PROGRAM
Conscious Writing Lab
Movement Research & Writing
Practice
 
Exploring Creation 
Creative Practice beyond Self —
Yin Yoga & Writing Morning
Practice

Vinyasa Yoga & Writing
Morning Practice
 —


SCHEDULED NEXT 
25.10. Yin Yoga & Writing
Morning Practice 
— 30.10. Conscious Writing Lab
01.11. Vinyasa Yoga & Writing
Morning Practice 

— 08.11. Yin Yoga & Writing
Morning Practice 

14.11. Movement Research
& Writing Practice —  



WOW & FANCE 
— 
INFO
      

WOW & FANCE is a workshop program that focuses on the artistic practice of the writer and the holistic creational process itself. In our workshops and teachings we combine skills of the writing discipline with somatic aspects and techniques of old wisdom teachings. Some of our offerings focus more on the first aspect while some are mainly dedicated to the latter. Our aim is to support writers and other creatives to find the expression that feels genuine to them as we believe that this is the entry point for valuable and responsible contributions to the world.


Mark




Conscious Writing Lab

This program is full. Next possibility to participate in a new cycle in September 2021. Please get in touch. - Dieser Workshop ist voll. Die nächste Gelegenheit zur Teilnahme an einem neuen Zyklus besteht ab September 2021. Bei Interesse schreibt uns eine E-Mail.

Please note that these meetings will take place in German. 

Das Conscious Writing Lab ist ein 14-tägig stattfindendes Programm, in dem sich professionelle AutorInnen treffen, um im Format einer Textwerkstatt an ihren literarischen Projekten zu arbeiten. Im Zentrum steht die bewusste Ausrichtung von Werkstattprozessen, die neben der Textarbeit stets mitreflektiert wird.
Neben der Weiterentwicklung literarischer Projekte geht es demnach insbesondere um das Erforschen, wie ein bewusst und produktiv gestaltetes Werkstattsetting aussehen kann, welches Texte hervorbringt, die Gegenwart verantwortungsbewusst mitgestalten.
Das Format entstand aus vorangegangenen Werkstattformaten am Literaturinstitut Hildesheim, in denen ein neues Bewusstsein dafür entstanden ist, wie das konstruktiv gestaltete Werkstattsetting die Entstehung literarischer Texte beeinflussen kann. Hieraus hat sich der Wunsch nach einem eigenständigen Raum formiert, der exemplarisch dafür steht, wie wir uns im Literatur- und Kulturbetrieb begegnen wollen, und kontinuierlich die Frage danach stellt, wie Texte beschaffen sein müssen, um zu einer bewussteren Gesellschaft beizutragen.

Diese Treffen finden als Zoom-Meetings statt.
Neue Termine ab September 2021.

Leitung: Saskia Nitsche

Mark